ENTFÄLLT - Alter Jüdischer Friedhof

Jüdische Geschichte kennenlernen

Führung

Sonntag 1.11.2020

14 Uhr

Alter Jüdischer Friedhof

Vorverkauf: 6 € / erm. 4 €

Einem Kriminalstück gleicht die Geschichte des Alten Jüdischen Friedhofs in Dresden. Es ist der älteste erhaltene Friedhof in Sachsen. Die erste Erwähnung jüdischen Lebens in Dresden findet sich im 13. Jahrhundert. Erst 500 Jahre später wurde einem Gesuch an die Stadt zur Überlassung einer Begräbnisstätte stattgegeben und das Areal an der Pulsnitzer Straße (damals noch) außerhalb der Stadttore zugewiesen. Bisher dahin mussten die Toten den weiten Weg nach Teplitz oder Sorboten (beides heutiges Tschechien) gebracht werden.

1751 angelegt und 1869 offiziell geschlossen, fanden hier zahlreiche, zu Unrecht vergessene Persönlichkeiten, ihre letzte Ruhestätte. Danach legte man den Neuen Jüdischen Friedhof in Dresden-Johannstadt an. Gehen Sie mit uns auf eine aufregende Spurensuche!

Tickets sind begrenzt und im Büro der Jüdischen Woche Dresden oder HATiKVA erhältlich. Männer und Jungen benötigen eine Kopfbedeckung für das Betreten des Friedhofs.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit HATiKVA e.V. statt.


Foto: Thomas Stache / flickr

zurück