Shaul Bustan Trio

Einzigartige Klänge und musikalischen Verbindungen zwischen Orient und Okzident.

Konzert

Montag 4.11.2019

19 Uhr

Neue Synagoge

Eintritt: 18 € / erm. 16 €

Vorverkauf: 14 € / erm. 12 €

Ein altes Spulentonband ist der einzige Beweis für die musikalischen Vorfahren des Komponisten Shaul Bustan: Sein Urgroßvater kam aus dem Iran und spielte persische Musik am Hof des Königs. Der andere Urgroßvater stammte aus Rumänien, war ein großer Opern-Liebhaber und trug auch selbst jiddische Lieder auf der Gitarre vor.

In dieser Tradition arbeitet und vergnügt sich das Trio durch die einzigartigen Klänge und musikalischen Verbindungen aus Orient und Okzident. Die Kompositionen von Shaul Bustan – eine Mischung aus Israelischer Musik mit europäischen Klängen und Musik aus der Wüste, inspiriert durch die eigene Familiengeschichte: Die Musik des Trios zieht am Herzen, scheint manchmal vor Sehnsucht zu platzen, um sich dann europäisch-elegant neu zusammenzusetzen. Das Beeindruckende ist, mit welcher Leichtigkeit die Musiker die Entfernungen überwinden, wie entspannt sie das, was doch angeblich nicht zusammenpasst, zusammenfügen.

Shaul Bustan - Kontrabass, Oud und Perkussion
Héloïse Lefebvre – Geige
Julia Biłat - Cello

"Ohne Zweifel ist Shaul Bustan einer der aufstrebenden, jungen Komponisten unserer Zeit und eine kulturelle Bereicherung für Deutschland." (Giora Feidman)

Video: https://youtu.be/txOE5UpRoQQ


Foto: Jennifer Adler

zurück