Für alle Interessierten - hier ein kleiner Rückblick auf ein fantastisches Festivaljahr 2023.
Danke an unsere Fotografin Heike Antoci!
Living the Dream with Grandma
Und noch ein Programmhinweis für alle,
denen das passende Weihnachtsgeschenk fehlt.

26.12. / Kleines Haus

Stefan Eder spielt "Canto Ostinato"

im Rahmen der außergewöhnlichen Konzertreihe "Musik zwischen den Welten".
Foto Andreas Grosse
Der niederländische Komponist Simeon ten Holt (1923–2012) war vom Rauschen des Meeres inspieriert als er sein Hauptwerk "Canto Ostinato"schuf. Es vereint Elemente der späten Romantik und minimal music. Die Interpretation des Stücks erlaubt dem Münchner Pianisten Stefan Eder eine besondere Freiheit, wodurch die Aufführungsdauer variabel ist. Eder, bekannt für Vielseitigkeit und Offenheit, hat eine über 20-jährige Beziehung zu "Canto Ostinato" entwickelt. Er prägt die Dresdner Aufführungen maßgeblich und bringt dem Publikum die faszinierende Lebendigkeit und emotionale Wirkung dieser Komposition näher.
Email Marketing Powered by MailPoet