Deutsch-Tschechisches Chorprojekt

Mit einem Deutsch-Tschechischen Chorprojekt betritt unser Festival neuen Boden. Unter dem Motto Jiddisch und Klezmer über Grenzen hinweg – Singen und Spielen gegen Antisemitismus werden zwei Konzerte – eins in Dresden und eins in Teplice – jeweils mit Schülerinnen und Schülern des Österreichischen Gymnasium Prag und des Evangelischen Kreuzgymnasium Dresden stattfinden. Geleitet wird das Chorprojekt vom us-amerikanischen Arrangeur, Komponisten und Musiker, Craig Judelman, und begleitet von seinen fantastischen Lebedik-Kolleginnen, Sasha Lurje und Sanne Möricke.

Beim Premierenkonzert des innovativen grenzüberschreitenden Musikprojektes werden außerdem Musiker der Dresdner Banda Comunale auftreten.

Termin Dresden am 22. September 2021

Termin Teplice am 23. September 2021

Mit Unterstützung der Euroregion Elbe-Labe, des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, der Dr. Buhmann Stiftung für interreligiöse Verständigung und des Gymnasiums Teplice.