Lade Veranstaltungen

Hamburg – Sicherer Hafen

Lesung mit Dr. Carmen Bisotti

Seit über 400 Jahren leben Jüdinnen und Juden in Hamburg. Gegründet wurde die erste jüdische Gemeinde von Sefarden. Stieg die Zahl der Sepharden in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts schnell an, verließen viele Gemeindemitglieder Hamburg bereits wieder zu Beginn des 18. Jahrhunderts.

Heute sind es vor allen Dingen die jüdischen Friedhöfe, die noch Zeugnis über die Existenz der ehemaligen sephardischen Gemeinde ablegen können. Der Vortrag gibt einen kleinen Überblick über die Geschichte der Gemeinde und ihrer Bedeutung für die Hansestadt.

Nachschlagewerk zum jüdischen Hamburg

Beim Kauf eines Tickets für das Konzert „Daniel Kahn & Stella’s Morgenstern“ ist der Eintritt zur Lesung mit Carmen Bisotti inklusive. 

 

Foto: Felix Matthies

Nov 11 2022

Details

Datum: 11. November
Beginn: 19:30 - 20:30
Eintritt: 6 € – 8 €
Veranstaltungs- kategorie:

Venue

C. Bechstein Centrum Dresden

An der Frauenkirche 12
Dresden, 01067

Google Karte anzeigen

Dr. Carmen Bisotti ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für die Geschichte der deutschen Juden in Hamburg. Seit 2016 leitet sie dort das Geschichts- und Kulturvermittlungsangebot "Geschichtomat".

Sie hat Geschichte und Politikwissenschaften an der Universität Hamburg studiert und wurde 2015 mit einer Arbeit über den gesetzlichen Umgang mit der nationalsozialistischen Vergangenheit in Hamburg und Schleswig-Holstein in der Nachkriegszeit promoviert.

Des Weiteren ist sie als freie Mitarbeiterin auf dem Jüdischen Friedhof in Hamburg-Altona und im Museum für Hamburgische Geschichte tätig. Ihre Themenschwerpunkte liegen in der deutschen Nachkriegsgeschichte, der Erinnerungskultur sowie der deutsch-jüdischen Geschichte Hamburgs.